Burgerbrötchen selber backen – die besten Rezepte für Zuhause

Jeder liebt ihn, jeder hat schon mal einen gegessen und er ist weltweit bekannt: der gute alte Hamburger! Egal ob zuhause oder im Restaurant, schon seit langem ist der Burger das Trendgericht schlechthin. Eine gegrillte, saftige Scheibe Rindfleisch mit Salat, Tomaten, Gurken und Soße umhüllt von einem Brötchen.

Mit der Zeit wurde der Burger so weiterentwickelt, dass es ihn mittlerweile in den verschiedensten Kreationen gibt. Mit am wichtigsten ist das Burgerbrötchen, dieses ist ausschlaggebend, für einen richtig guten Hamburger! Hier finden Sie die besten Burgerbrötchen Rezepte zum Selber machen: egal, ob Glutenfrei, Low-Carb, Brioche oder einfach nur gefärbt.

Die besten Burgerbrötchen Rezepte

Es ist gar nicht so einfach das perfekte Brötchen zu definieren, aber eins steht fest, die Burger Buns sollten nicht zu hart und auch nicht zu weich sein. Wenn sie zu weich sind, besteht die Gefahr, dass alle anderen Zutaten durchweichen und am Ende eine große Sauerei ensteht. Mittlerweile gibt es unendlich viele Varianten der leckeren Teiglinge. Hier gilt die Devise: probieren statt studieren! Die Standardburgerbrötchen sind von gestern, nun kommen außergewöhnliche Sorten wie z.B. schwarze Burger Buns ins Spiel.

Schwarze Burgerbrötchen

Die kommen Ihnen sicherlich bekannt vor oder? Ja genau, die gab es mal bei Burger King. Diese Brötchen machen optisch ordentlich etwas her. Zugegeben sie sehen etwas gewöhnungsbedürftig aus, aber geschmacklich sind sie erste Sahne! Probieren Sie diese ruhig einmal aus und überzeugen Sie sich selbst!

Zutaten:

  • 500gr. Mehl
  • 5 Esslöffel Milch
  • 2 Esslöffel Honig
  • 35gr. Tintenfischtinte bzw. Sepia
  • etwas Sesam für das Bestreuen der Brötchen
  • 2 Eier
  • 70 gr. weiche Butter (Raumtemperatur)
  • 200ml Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe (alternativ ein frischer Hefewürfel)
  • 1 Esslöffel Wasser
  • 1 Prise Salz
  • etwas Wasser zum bestreichen der Teiglinge

Zubereitung:

Sie benötigen 2 Schüsseln, in der einen vermengen Sie das Mehl mit der Trockenhefe. Eier, Milch, Wasser, Essig und die Tintenfischtinte in die zweite Schüssel geben und gut vermengen. Danach können Sie diese Schüssel zum Mehl mit der Butter und dem Salz hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Nun ein Küchentuch über das Gefäß und an einen warmen Ort stellen, damit der Teig ruhen und aufgehen kann (Ca. 2 Stunden). Sobald dieser schön aufgegangen bzw. größer geworden ist, können Sie Ihre Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig in 8 große Stücke teilen und zu Burgerbrötchen formen. Diese werden anschließend nochmals bedeckt für eine halbe Stunde. In der Zwischenzeit dürfen Sie Ihren Ofen auf 180Grad Umluft vorheizen. Abschließend bestreichen Sie die Buns mit Wasser,  bestreuen sie mit Sesam und stellen sie für 20 Minuten in den Ofen und das war´s auch schon.

Glutenfreie Low-carb Burgerbrötchen

Endlich auch mal glutenfrei! Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit können aufatmen. Und natürlich auch Diejenigen, die auf Ihre Linie achten möchten. Seit einiger Zeit werden verstärkt glutenfreie Speisen angeboten und Low-carb-Produkte wie eh und je. Gottseidank muss auch nicht auf leckere Hamburger Brötchen verzichtet werden.

Zutaten:

  • 100 gr. Frischkäse
  • etwas Salz
  • 3 Eier
  • Sesam nach Bedarf zum Bestreuen

Zubereitung:

Die Eier trennen. Das Eigelb in einer Schüssel mit dem Frischkäse und dem Salz vermengen. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Massen verrühren. Nun das Gemenge in ca. 6 Teile auf das Backblech geben. Wenn Sie möchten, können Sie sie nun mit Sesam beträufeln. Bei 150 Grad 20-25 Minuten backen, bis sie eine goldbraune Farbe erreicht haben. Für einen Hamburger werden 2 Brötchen benötigt (Unter-und Oberseite).

Brioche Burgerbrötchen

Diese Brötchen sind nicht nur extrem fluffig, sondern auch besonders in ihrem Geschmack. Durch ihren leicht süßlichen Beigeschmack verleihen sie dem Burger eine besondere Note.

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 500 gr. Mehl
  • 300ml warme Milch
  • 45 gr. geschmolzene Butter
  • 1,5 Esslöffel Zucker
  • 21 gr. frischen Hefe
  • einen halben Teelöffel Salz
  • 2 Esslöffel Wasser
  • etwas Sesam nach Bedarf

Zubereitung:

Die warme Milch, Hefe, Zucker sowie die geschmolzene Butter miteinander verrühren. Danach etwas stehen lassen, bis es schäumt. In einer zweiten Schüssel das Mehl mit dem Salz vermengen. Nun können Sie das vorherige Hefegemisch und ein Ei hinzugeben und zu einem Teig verrühren (ca 5 Minuten).  Nun sollte der Teig ca. 1-2 Stunden ruhen, am besten an einem warmen Ort. Hier bietet sich oftmals die Heizung an.  Sobald der Teig aufgegangen ist, nochmal schön durchkneten und in 8 große Klümpchen teilen. Danach nochmals mit Frischhaltefolie oder einem Küchentuch bedecken und ca. eine dreiviertel Stunde ruhen lassen.  Eigelb auf die Buns streichen und ggf. mit Sesam bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen, bis die Brötchen goldbraun werden. Abschließend mit einem Küchentuch bedeckt 15-20 Minuten abkühlen lassen.

Und schon kann das Belegen losgehen ! Das tolle an Hamburgern ist, dass man sie so individuell gestalten und kreieren kann wie man möchte. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt!

Mit uns finden Sie zahlreiche Restaurants, die ebenfalls fantastische Burger anbieten. Schauen Sie einfach bei uns vorbei und reservieren Sie sich schnell, bequem und online von Zuhause aus einen Tisch in einem Restaurant Ihrer Wahl.

Bildernachweise:

Bild 1: ©niekverlaan   Quelle: Pixabay

Bild 2: ©DrawsAndCooks  Quelle: Pixabay

Bild 3: ©Juergen_s  Quelle: Pixabay

Bild 4: ©FoodieFactor  Quelle: Pixabay

Bild 5: ©nicconway  Quelle: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.